Inhalt der Kirchenbücher

Ab dem Beginn der Besiedlung im Jahre 1724 bis 1729 war Guttenbrunn eine Filiale der Pfarrei Lippa; erst Ende des Jahres 1729 wurde Guttenbrunn eine eigenständige Kirchengemeinde.

Die Kirchenmatrikel von Guttenbrunn wurden teilweise verfilmt (insgesamt 4 Filme), und zwar für die Zeit von 1729 bis 1852.

Die einzelnen Matrikelbücher haben folgenden Umfang:

navAlpha.htm